Ölpreis-Marktnews: Archiv

Dubai - Krise bereits überwunden? Die Händler handeln wieder.

30.11.2009

Die Ölpreise haben sich am Montag von ihren Verlusten der letzten Woche erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete im frühen Handel 76,22 USD. Das waren 0,17 USD mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Zum Wochenausklang war der Preis für US-Leichtöl noch bis auf 72,85 USD gefallen. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 0,03 auf 77,21 USD.

Die Sorgen um den Dubai – Finanzcrash sind mehrheitlich verflogen und die Händler beginnen wieder zu agieren. Die Aktienmärkte weltweit erholten sich und das stütze auch den Ölpreis. Die Vereinigten Arabischen Emirate würden den Banken Notfalls Unterstützung anbieten, lautete die positive Nachricht. Diese beruhige die Stimmung.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0001
Stand: 30.11.2009, nächstes Update: 01.12.2009

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG