Ölpreis-Marktnews: Archiv

Weitere Senkung der Ölpreise

12.09.2014
Nach wie vor herrscht bei den Ölpreisen eine leicht sinkende Tendenz. Die politischen und militärischen Konflikte im Mittleren und Nahen Osten vermögen die Preise bis anhin noch nicht anzuheben. Die Internationale Energieagentur (IEA) gab eine Prognose für eine weiterhin rückläufige Nachfrage für Rohöl bekannt. Gestern wurden ausserdem von der amerikanischen Regierung höhere Lagerbestände von Rohöl in den USA bekannt gegeben. Diese Faktoren könnten die fallenden Ölpreise begründen.

Der Preis für ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent kostete heute Morgen zur Lieferung im Oktober 97.82 US-Dollar, 26 Cent weniger als am Donnerstag. Zwischenzeitlich ist der Preis auf den tiefsten Stand seit über zwei Jahren gefallen. Ein Fass der amerikanischen Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) kostete 92.83 US-Dollar.

Gemäss der Internationalen Energieagentur (IEA) wird nächstes Jahr in den USA eine Rekordproduktion seit 1970 erwartet.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.936
Stand: 12.09.2014, nächstes Update: 13.09.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG