Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise kaum verändert

19.09.2014
Die Volksabstimmung in Schottland liess Schwankungen der Ölpreise vermuten. Es zeigte sich am Freitagmorgen jedoch nur eine geringe Veränderung. Die Ölpreise sind nur leicht gefallen, nachdem sich die Mehrheit der Schotten am Donnerstag gegen den Austritt aus dem Vereinigten Königreich ausgesprochen hatte.

Der Preis für ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent zur Novemberlieferung war 97.60 US-Dollar und lag somit zehn Cent tiefer als am Vortag. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete zur Lieferung im Oktober 92.91 US-Dollar. Das waren 16 Cent weniger als am Donnerstag.

Die Preisentwicklung im September war durch fallende Preise gekennzeichnet. Nun könnte sich eine Festigung der Ölpreise abzeichnen. Gemäss Experten kann aber weiterhin nicht mit einer stabilen Lage gerechnet werden. Am Freitag stehen kaum Konjunkturdaten zur Verfügung, die Vermutungen über den weiteren Verlauf aufstellen lassen.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9343
Stand: 19.09.2014, nächstes Update: 20.09.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG