Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise starten mit leichten Abschlägen in die Woche

27.10.2014
Die Ölpreise sind zum Wochenstart leicht gesunken. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete heute Morgen 85.90 US-Dollar. Das waren 23 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) sank um zwei Cent auf 80.99 US-Dollar.

Das hohe Angebot an Rohöl auf dem Weltmarkt ist der Hauptgrund für den seit Wochen anhaltenden Preisfall. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) produziert mit einem Anteil von rund 40 Prozent den grössten Bedarf an Öl weltweit. Am Donnerstag wurde vom grössten OPEC-Mitglied Saudi-Arabien bekannt gegeben, es sei weniger Öl als üblich produziert worden. Diese Nachricht hatte kurzfristig einen Preisanstieg verursacht. Zwischenzeitlich wurde die Meldung genauer untersucht und ein anderer Sachverhalt festgestellt: Saudi-Arabien hatte in Wahrheit die Ölproduktion gesteigert.

Experten gehen davon aus, dass die OPEC die Ölproduktion im September auf 30.47 Millionen Fass erhöht hat, was der höchste Wert seit drei Jahren wäre. Zusätzlich wirkt sich das seit Monaten hohe Angebot in den USA belastend auf die Ölpreise aus.

Im November findet die reguläre Sitzung der OPEC statt, an der sich die Mitglieder für Produktionskürzungen zur Preisregulierung entscheiden könnten. Im Handel wird aber damit gerechnet, dass keine Kürzungen vorgesehen sind und das weltweit hohe Angebot bestehen bleibt. Der Verdacht von Analysten erhärtet sich, dass das Preisniveau von der OPEC absichtlich tief gehalten wird, um die USA aufgrund ihrer zunehmenden Förderung von Schieferöl unter Druck zu setzen.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9517
Stand: 27.10.2014, nächstes Update: 28.10.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG