Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise zum Wochenstart leicht gestiegen

10.11.2014
Am Montag sind die Ölpreise im frühen Handel leicht gestiegen. China hatte eine starke Zunahme des Aussenhandels zu vermelden, was die Ölpreise gestützt hat. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete 83.89 US-Dollar. Das waren 50 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 38 Cent auf 79.04 US-Dollar.

Die Exporte in China sind im vergangenen Monat mit 11.6 Prozent überraschend stark gestiegen. Der Wert lag über den Erwartungen von Experten (10.6 Prozent) und wird als Anzeichen für eine steigende Nachfrage gewertet. Seit einigen Wochen liess besonders das hohe Angebot an Rohöl auf dem Weltmarkt die Ölpreise laufend sinken. Mit den positiven Konjunkturdaten aus China wird nun auf eine höhere Ölnachfrage spekuliert.

China ist der zweitgrösste Ölverbraucher der Welt. Laut Daten der Internationalen Energieagentur (IEA) liegt der Anteil der Rohölabnahme derzeit bei rund elf Prozent. Die USA verbraucht etwa 21 Prozent.

Ob die steigenden Exporte aus China eine Kehrtwende bewirken konnten, bleibt abzuwarten. Nach wie vor wächst das Angebot an Rohöl und die Nachfrage müsste sich nachhaltig erhöhen, um die Lage zu verändern.

Neueste Meldungen aus Libyen liessen die Ölpreise zusätzlich steigen. Am Wochenende war aufgrund der Unruhen die dritte libysche Ölanlage geschlossen worden. Es handelt sich um das Ölfeld El Feel, welches vom staatlichen Ölförderer NOC und dem italienischen Konzern Eni betrieben wird. Das Ölfeld El Scharara wurde von Bewaffneten angegriffen und musste die Produktion unterbrechen. Zusätzlich wird der Ölhafen Hariga seit Samstag blockiert.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9653
Stand: 10.11.2014, nächstes Update: 11.11.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG