Ölpreis-Marktnews: Archiv

Der Fall der Ölpreise hält an

12.11.2014
Am Mittwochmorgen sind die Ölpreise weiter gesunken. Öl der Nordseesorte Brent ist damit seit Juni um etwa 30 Prozent günstiger geworden. Ein Fass Rohöl von Brent zur Lieferung im Dezember kostete im frühen Handel 81.20 US-Dollar. Das waren 47 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 46 Cent auf 77.48 US-Dollar.

Experten begründen den erneuten Preisfall mit der Zurückhaltung der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC). Laut Stratege Ric Spooner von CMC Markets in Sydney kann in der nächsten Zeit nicht mit einer marktbewegenden Entscheidung gerechnet werden. Es gibt bisher keine Anzeichen für Produktionskürzungen. Suhail Al Mazrouei, der Energieminister der Vereinigten Arabischen Emirate, liess kürzlich verlauten, dass die OPEC nicht für das hohe Angebot auf dem Weltmarkt verantwortlich sei.

Wenn Produktionskürzungen ausbleiben, wird das Überangebot wahrscheinlich bestehen bleiben. Die Versorgung scheint deutlich über der Nachfrage zu liegen. Die steigende Förderung von Schieferöl mit der neuartigen Fracking-Methode in den USA hat einen grossen Teil zu den steigenden Ölbeständen beigetragen. Die Zurückhaltung der OPEC könnte mit der Angst vor Marktanteilsverlusten zu tun haben. In der Vergangenheit hatte die OPEC jeweils schnell gehandelt, um die Ölpreise zu stabilisieren.

Das nächste Treffen der OPEC findet am 27. November statt. Aufgrund der vorhandenen Informationen rechnen Analysten nicht mit einem Beschluss zur Kürzung der Ölförderung.

Die Daten zu den Lagerbeständen an Rohöl in den USA werden diese Woche aufgrund eines Feiertages am Donnerstag, einen Tag später als üblich, veröffentlicht.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9645
Stand: 12.11.2014, nächstes Update: 13.11.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG