Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise kaum verändert

18.12.2014
Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nur leicht und uneinheitlich verändert. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Morgen 61.27 US-Dollar. Das waren neun Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar sank um 14 Cent auf 56.33 US-Dollar.

Am Mittwoch hatten die Ölpreise noch Verluste eingebüsst. Im Handel wurde bereits von einer Gegenbewegung gesprochen. Seit Mitte des Jahres sind die Ölpreise um fast die Hälfte gesunken. Grund dafür ist vor allem das Überangebot an Rohöl auf dem Weltmarkt. Es wird weiterhin in einem hohen Mass Öl produziert und bisher wurde noch keine Kürzungen der Fördermengen durch die Ölproduzenten vorgesehen. Der starke Anstieg der Schieferölförderung in den USA in den vergangenen Jahren macht einen Grossteil der Überversorgung aus.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9734
Stand: 18.12.2014, nächstes Update: 19.12.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG