Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise steigen weiter

12.02.2015
Am Donnerstag sind die Ölpreise wieder leicht gestiegen. Im Handel hat es Zukäufe gegeben, nachdem die Ölpreise seit Dienstag gefallen waren. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete am Morgen 55.14 US-Dollar. Das waren 48 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 85 Cent auf 49.69 US-Dollar.

Die offiziellen Lagerbestandsdaten der US-Regierung zeigten einen erneuten Anstieg der Ölreserven in den USA gegenüber der Vorwoche. Die Bestände sind auf einen neuen Rekordwert von fast 418 Millionen Fass gestiegen. Demnach zu urteilen wirkten sich die gekürzten Investitionen noch nicht auf das Angebot aus. 

Vom französischen Ölkonzern Total gab es am Donnerstag ähnliche Meldungen wie bereits von einigen seiner Mitbewerber. Die Investitionen für das laufende Jahr wurden um rund zehn Prozent gekürzt. Die tiefen Ölpreise liessen den bereinigten Gewinn des Unternehmens im vierten Quartal um 17 Prozent auf 2.8 Milliarden US-Dollar einbrechen.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9287
Stand: 12.02.2015, nächstes Update: 13.02.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG