Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise starten mit Verlusten in die Woche

23.03.2015

Am Montag sind die Ölpreise aufgrund des Überangebots an Rohöl auf dem Weltmarkt weiter gesunken. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 54.74 US-Dollar. Das waren 58 Cent weniger als in der Vorwoche. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 69 Cent auf 45.90 US-Dollar.

Immer noch besteht ein globales Überangebot an Rohöl. Die Lager sind voll und dennoch läuft die Ölproduktion weiterhin auf Hochtouren. Es besteht derzeit keine Aussicht auf Produktionskürzungen und demzufolge abnehmende Lagerbestände.

Wie der saudische Ölminister Ali Alnaimi am Sonntag verkündete, fördert Saudi-Arabien fast zehn Millionen Fass pro Tag – womit die Ölförderung des Königreichs in der Nähe der historischen Rekordwerte liegt. Saudi-Arabien ist der wichtigste Ölproduzent und das Zugpferd der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC).

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9778
Stand: 23.03.2015, nächstes Update: 24.03.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG