Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise kaum verändert

25.03.2015

Am Mittwoch haben sich die Ölpreise kaum verändert. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 55.22 US-Dollar. Das waren elf Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um acht Cent auf 47.11 US-Dollar.

Heute Nachmittag wird die US-Regierung die offiziellen Daten zu den Ölreserven in den USA veröffentlichen, welche neue Impulse für den Handel geben werden. Die Bestände an Rohöl sind in den letzten Wochen stetig gestiegen und liegen auf einem Rekordhoch. Aufgrund der unverändert hohen Ölförderung rechnen Analysten mit einem erneuten Anstieg um 3.4 Millionen Fass. Die gestern nach Börsenschluss vom American Petroleum Institute (API) veröffentlichten Daten lassen ebenfalls einen Zuwachs erwarten.

Für die Nachfrage gab es am Dienstag nach den schlechten Konjunkturdaten aus China bessere Nachrichten aus Europa: die Wirtschaft scheint sich aufgrund des schwachen Euro und der tiefen Ölpreise zu erholen. Der Einkaufsmanagerindex für die gesamte Privatwirtschaft stieg im März um 0.8 auf 54.1 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Mai 2011.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9595
Stand: 25.03.2015, nächstes Update: 26.03.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG