Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise steigen nach Chinas Zinssenkung

20.04.2015

Am Montag sind die Ölpreise gestiegen, nachdem China eine Zinssenkung ankündigte. Diese soll die Konjunktur ankurbeln. China ist der zweitgrösste Ölverbraucher der Welt und ein Wirtschaftswachstum würde, so die Erwartung, auch eine höhere Nachfrage nach Rohöl bedeuten.

Laut der Ankündigung der Notenbank People’s Bank of China vom Sonntag wird die Senkung des Mindestreservesatzes für Banken einen Prozentpunkt betragen. Das ist die grösste Herabsetzung seit der Finanzkrise. Mit dieser Massnahme will China seiner schwächelnden Konjunktur einen Aufschub geben. Wenn die Banken weniger Geld bei der Notenbank hinterlegen müssen, können sie mehr in Kredite für den Wirtschaftskreislauf investieren.

Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 64.10 US-Dollar. Das waren 65 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 69 Cent auf 56.43 US-Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9515
Stand: 20.04.2015, nächstes Update: 21.04.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG