Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise notieren stabil mit leichten Verlusten

29.04.2015

Die Ölpreise haben sich am Mittwoch nur leicht verändert. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 64.54 US-Dollar. Das waren zehn Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 12 Cent auf 56.94 US-Dollar.

Vor der Veröffentlichung der Lagerbestandsdaten durch das US-Energieministerium heute Nachmittag halten sich die Händler an der Börse zurück. Nach der Einschätzung von Experten gab es einen erneuten Anstieg der Ölreserven in den USA, womit ein neues Rekordhoch erreicht wäre. Erwartet wird eine Zunahme um 3.3 Millionen Fass im Vergleich zur Vorwoche.

Der Grund für den Fall der Ölpreise seit dem Sommer 2014 war das Überangebot an Rohöl auf dem Weltmarkt, weshalb die Lagerbestandsdaten in den Fokus rücken und starke Impulse für den Handelsverlauf liefern.

Gestern sind die Ölpreise kurzfristig gestiegen, nachdem ein iranisches Patrouillenboot Warnschüsse auf ein Frachtschiff abgefeuert hatte. Der Frachter war auf einer Handelsroute zwischen Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs und wurde danach zur iranischen Insel Larak geführt. Genauere Untersuchungen durch die Polizei stehen noch aus.

Am Devisenmarkt notierte der US-Dollar schwächer, nachdem aus den USA enttäuschende Konjunkturdaten gemeldet wurden. Das Verbrauchervertrauen hat im April überraschend abgegeben.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9561
Stand: 29.04.2015, nächstes Update: 30.04.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG