Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise sinken nach deutlichen Gewinnen

07.05.2015

Am Donnerstag sind die Ölpreise im frühen Handel gefallen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 67.37 US-Dollar. Das waren 40 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 35 Cent auf 60.58 US-Dollar.

Mit Spannung wurden gestern Nachmittag die offiziellen Lagerbestandsdaten der US-Regierung erwartet. Der vom American Petroleum Institute (API) angekündigte Abbau um 1.5 Millionen Fass hat sich bestätigt und fiel sogar noch stärker aus: Die Reserven an Rohöl in den USA sind im Vergleich zur Vorwoche um zwei Millionen Fass gefallen.

Überraschenderweise ging es mit den Ölpreisen danach nach unten statt nach oben – dies wird damit begründet, dass der Rückgang durch abnehmende Importe zustande gekommen ist und die Zunahme der Heizöl- sowie Benzin- und Dieselbestände hingegen hoch war. Der Aufbau bei diesen Produkten spricht für eine gesunkene Nachfrage, welche sich mit den schwachen Konjunkturdaten der letzten Tage deckt. Die amerikanische Ölförderung hat sich laut den Daten des Energieministeriums nur leicht verringert.

Trotzdem war dies der erste Rückgang der Ölbestände in diesem Jahr und die rekordhohen Rohölvorräte in den USA wurden damit leicht abgebaut. Seit dem letzten Sommer sind die Ölpreise aufgrund des weltweiten Überangebots stark eingebrochen und notieren immer noch auf einem tiefen Niveau im Jahresvergleich.

Der US-Dollar geriet gestern Nachmittag nach enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen unter Druck. Ein schwacher US-Dollar macht Rohöl für Anleger ausserhalb des Dollarraums attraktiver.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9166
Stand: 07.05.2015, nächstes Update: 08.05.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG