Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise leicht gesunken

08.05.2015

Die Ölpreise sind zum Wochenschluss leicht gesunken. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 65.39 US-Dollar. Das waren 15 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 21 Cent auf 58.73 US-Dollar.

Im gestrigen Handelsverlauf ging es mit den Ölpreisen kräftig abwärts. Um die Mittagszeit wurde aus dem Iran gemeldet, dass das Land nach der Aufhebung der Sanktionen im Sommer seine Ölproduktion umgehend wieder erhöhen will. Damit würde das bestehende Überangebot an Rohöl auf dem Weltmarkt weiter erhöht werden.

Aus den USA wurden überraschend positive Arbeitsmarktdaten gemeldet, was den US-Dollar stärkte und damit die Ölpreise belastete. Ein starker Dollar verteuert Rohöl für Käufer aus anderen Währungsländern. Neue Impulse am Ölmarkt könnte es heute vom  jeweils am Freitag publizierten US-Arbeitsmarktbericht geben.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9219
Stand: 08.05.2015, nächstes Update: 09.05.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG