Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise leicht gestiegen

27.05.2015

Am Mittwochmorgen notierten die Ölpreise etwas fester. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 63.91 US-Dollar. Das waren 19 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 34 Cent auf 58.37 US-Dollar.

Im Handel wurde der Anstieg mit einer Gegenbewegung nach den jüngsten Verlusten erklärt. Der starke US-Dollar drückte auf die Ölpreise. Ausserdem breitete sich die Sorge um das bestehende Überangebot an Rohöl auf dem Weltmarkt wieder aus. Laut Experten der Investmentgesellschaft CLSA benötigt es nur die Hälfte der aktiven Förderanlagen in den USA, um das bestehende Angebot beizubehalten, welches sich nach wie vor auf einem hohen Niveau befindet. Auch die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) produziert weiterhin in hohem Masse Öl. Aktuell übertrifft die globale Produktion die Nachfrage um rund zwei Millionen Fass täglich.

Heute Nachmittag werden die Lagerbestandsdaten der USA für neue Impulse am Ölmarkt sorgen. Experten vermuten einen erneuten Rückgang der Ölreserven. Nachdem einige Förderanlagen in den USA infolge des Preisverfalls geschlossen wurden, zeigte sich in den letzten Wochen ein Abbau der gefüllten US-Lager.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9519
Stand: 27.05.2015, nächstes Update: 28.05.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG