Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise stabilisieren sich nach Verlusten

02.07.2015

Die Ölpreise haben sich am Donnerstagmorgen kaum verändert. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete 62.15 US-Dollar. Das waren 14 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) blieb unverändert bei 56.98 US-Dollar.

Am Mittwoch starteten die Ölpreise zuerst leicht ansteigend in den Handel, nachdem die grössten Ölverbraucher der Welt, die USA und China, positive Konjunkturdaten gemeldet hatten. Nach der Veröffentlichung der Lagerbestandsdaten der US-Regierung ging es mit dem Ölkomplex am Nachmittag wieder nach unten. Wie bereits vom American Petroleum Institute (API) angekündigt, sind die Ölreserven in den USA im Vergleich zur Vorwoche überraschend gestiegen. Die Zunahme betrug eine Million Fass und übertraf die Analystenschätzung.

Die Frist bei den Atomverhandlungen mit dem Iran ist gestern Nacht verstrichen. Die Parteien einigten sich auf eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums bis zum 7. Juli. Sollte eine Einigung stattfinden und das Abkommen in Kraft treten, werden die Wirtschaftssanktionen gegen den Iran aufgehoben. Für den Ölmarkt würde dies eine weitere Erhöhung des bereits hohen Angebots an Rohöl bedeuten.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9487
Stand: 02.07.2015, nächstes Update: 03.07.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG