Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise steigen

09.07.2015

Die Ölpreise konnten sich am Donnerstag nach ihren Abschlägen vom Vortag wieder erholen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 57.88 US-Dollar. Das waren 83 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 84 Cent auf 52.49 US-Dollar.

Der Kursverfall an Chinas Aktienmarkt wurde am Donnerstag durch radikale Massnahmen der Regierung gebremst. Grosse Staatsunternehmen kauften ausserdem eigene Aktien, um den Markt zu stabilisieren. So konnten die wichtigsten Indizes und die Börse in Hongkong wieder ansteigen, was auch den Handel mit Öl unterstützt.

Experten warnten vor weiteren Stabilisierungsmassnahmen vom Staat, da die Korrekturen aufgrund risikoreicher Investitionen nötig gewesen seien. Die Produzentenpreise in China signalisieren als längerfristige Aussicht eine tiefe Nachfrage und eine schwächelnde Wirschaft.

Am Ölmarkt beherrscht weiterhin das hohe Angebot die Marktsituation. Die gestern Nachmittag veröffentlichten Lagerbestandsdaten der US-Regierung zeigten einen Anstieg der Ölreserven in den USA von total 3.2 Millionen Fass. Die Raffinerieauslastung beträgt hohe 95 Prozent. Insgesamt befinden sich die Bestände auf einem höheren Niveau, als es früher üblich war.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9456
Stand: 09.07.2015, nächstes Update: 10.07.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG