Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise legen weiter zu

10.07.2015

Die Ölpreise sind am Freitag weiter gestiegen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 59.17 US-Dollar. Das waren 56 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 54 Cent auf 53.32 US-Dollar.

Die chinesische Börse erholte sich dank drastischen Hilfsmassnahmen durch die Regierung von ihren massiven Kursrutschen der letzten Wochen. Die Erholung macht sich auch im Handel mit Öl bemerkbar.

Der jüngste Kurssturz im chinesischen Aktienmarkt führte zu einer Panikstimmung unter Anlegern. Weltweit zieht Sorge um die langfristigen Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte auf.

Bei den Atomverhandlungen mit dem Iran könnten nun doch weiter andauern. Die neue Frist für eine Einigung wurde auf den heutigen Freitagvormittag gesetzt. Der Beschluss könnte dem US-Kongress zur Prüfung innerhalb der nächsten 30 Tage vorgelegt werden. Sollte kein Abschluss erzielt werden, verlängert sich dieser Überprüfungszeitraum um das Doppelte aufgrund der Sommerpause im Kongress.

Für den Ölmarkt würde eine Einigung und damit die Lockerung der Sanktionen gegen den Iran eine Angebotsschwemme bedeuten. Grosse Mengen an eingelagertem Öl könnten exportiert werden und künftig würde der Iran seine Ölförderung erhöhen. Dass der Abschluss der Atomgespräche zurzeit ausbleibt, stützt die Ölpreise, da kurzfristig keine Erhöhung des Angebots auf dem Weltmarkt befürchtet wird.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9476
Stand: 10.07.2015, nächstes Update: 11.07.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG