Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise leicht gesunken

21.07.2015

Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gesunken. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 49.97 US-Dollar. Das waren 18 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September sank um neun Cent auf 56.56 US-Dollar.

Gestern gab es keine richtungsweisenden Impulse für den Handel. Einzig aus Europa wurden mit der EU-Leistungsbilanz Konjunkturdaten veröffentlicht. Diese lag mit 18 Milliarden Euro unter den Erwartungen von Analysten von 23.1 Milliarden.

Der Ölmarkt ist nach wie vor überversorgt, was eher tief bleibende Preise vermuten lässt. Besonders die USA und die Mitgliedsstaaten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) fördern weiterhin in hohem Masse Öl. Zusätzlich werden in den folgenden Monaten oder nächstes Jahr aus dem Iran hohe Ölausfuhren erwartet. Nach der Einigung im Atomabkommen werden die Sanktionen gegenüber dem Iran gelockert. Laut Experten ist die Nachfrage gegenüber dem weltweit hohen Angebot nicht ausreichend.

Der stärkere US-Dollar setzt die Ölpreise zusätzlich unter Druck, da dieser die Handelswährung ist und die Nachfrage nach Rohöl von Investoren ausserhalb des Dollarraums belastet.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9634
Stand: 21.07.2015, nächstes Update: 22.07.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG