Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise geben weiter nach

11.08.2015

Die Ölpreise sind am Dienstag erneut gefallen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete am Morgen 50.16 US-Dollar. Das waren 25 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 33 Cent auf 44.63 US-Dollar.

Chinas Wirtschaft kam ins Stottern und die jüngsten Konjunkturdaten verhiessen nichts Gutes: So sind zum Beispiel die Exporte der Volkrepublik im Juli deutlich gesunken. Die Zentralbank in Peking hat nun reagiert und den Mittelkurs des Yuan im Vergleich zum US-Dollar um 1.9 Prozent herab gesetzt. Das war die bisher stärkste Senkung an einem einzelnen Handelstag. Da der Yuan nicht wie eine freie Währung gehandelt wird, ist der täglich definierte Mittelwert von grosser Bedeutung.

Mit diesem Eingriff will die Zentralbank die Exporte wieder ankurbeln. Die Abwertung der Währung verteuert aber gleichzeitig den Import von Rohstoffen und verringert daher die Nachfrage nach Rohöl aus China.

Zusätzlich belastet die Ölpreise die Einschätzung der Weltbank, die aus einem Bericht am Montag heraus ging. Sollte die geplante Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran nach dem Abschluss des Atomabkommens zustande kommen, werde es einen weiteren Preiseinbruch am Ölmarkt geben. Nach der „vollständigen Rückkehr des Iran auf den Weltmarkt“ würde eine zusätzliche Million Fass auf den Markt geschwemmt werden.

Nach Einschätzung der Weltbank würde der Ölpreis so im kommenden Jahr um zehn US-Dollar pro Fass sinken. Das wäre ein Verlust von 21 Prozent im Vergleich zum aktuellen Preis, der aufgrund des Überangebots bereits jetzt ungewöhnlich tief liegt.

Die Vereinbarung muss jedoch zuerst noch vom US-Kongress bewilligt werden und ein Scheitern ist durchaus möglich. Einflussreiche Demokraten hatten sich gegen das Abkommen ausgesprochen.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9836
Stand: 11.08.2015, nächstes Update: 12.08.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG