Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise bleiben günstig

21.08.2015

Die Ölpreise sind am Freitagmorgen weiter gefallen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete 46,15 US-Dollar. Das waren 47 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 41 Cent auf 40,91 US-Dollar.

In der Nacht auf heute wurde aus China gemeldet, dass die Stimmung der Unternehmer auf den tiefsten Stand seit März 2009 gefallen ist. Zusätzlich ist der Einkaufsmanagerindex für die verarbeitende Industrie des Wirtschaftsmagazins Caixin im August auf 47,1 Punkte gefallen. Analysten hatten mit 48,2 Punkten gerechnet. Da die Volksrepublik China mittlerweile der grösste Ölverbraucher der Welt ist, belasten die Sorgen um die konjunkturelle Entwicklung auch die Ölpreise.

Auch in anderen Schwellenländern wie Brasilien und Russland sieht die Entwicklung nicht positiv aus: Die Wirtschaft schrumpft. Beim Grossverbraucher USA sieht die Nachfrage ebenfalls nicht gesichert aus. Der schwache US-Dollar und die Skepsis um die baldige Anhebung des Leitzinses trüben die Aussichten um das Wirtschaftswachstum in den USA.

Neben der Sorge um die Nachfrage drückt auch das weiterhin zu hohe Angebot auf die Notierungen. Dieses müsste bei einem Nachfrage-Aufschwung erst einmal abgebaut werden. Ungeachtet des Angebotsüberhangs fördern die grossen Produzenten weiterhin  viel Öl. Es scheint, als wären sie vor allem darauf aus, ihre Marktanteile zu bewahren. Die USA fördert auf Hochtouren und noch mehr wird in der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) produziert. Allen voran geht das grösste OPEC-Mitglied Saudi-Arabien, das auch im Zusammenhang mit der Beibehaltung der Fördermengen das Zugpferd ist.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9591
Stand: 21.08.2015, nächstes Update: 22.08.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG