Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise weiter auf Sinkflug

07.09.2015
Die Ölpreise sind am Montagmorgen weiter gefallen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete im frühen Handel 49,22 US-Dollar. Das waren 39 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 34 Cent auf 45,71 US-Dollar.

In Anbetracht des seit Wochen anhaltenden Abwärtstrends der Ölpreise hatte der venezolanische Präsident am Wochenende ein Gipfeltreffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) vorgeschlagen. An diesem Treffen sollen sich die OPEC-Mitglieder und auch einige Nicht-Mitglieder wie Russland über mögliche Stützungsmassnahmen austauschen. Die Aussicht auf dieses Treffen konnte die Ölpreise bisher noch nicht anheben.

Am Freitag wurden in den USA die Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Die Arbeitslosenquote lag mit 5,1 Prozent unter den Erwartungen von 5,2 Prozent, jedoch lag die Zahl der neu geschaffenen Stellen ausserhalb der Landwirtschaft mit 173‘000 deutlich unter der Erwartung von 220‘000. Heute bleiben die US-Börsen aufgrund des Labor Days geschlossen, weshalb ein ruhiger Handel erwartet wird.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9718
Stand: 07.09.2015, nächstes Update: 08.09.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG