Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise erholt nach Bestandsdaten

17.09.2015

Die Ölpreise haben sich am Donnerstag kaum verändert. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 49,80 US-Dollar. Das waren fünf Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober blieb auf 47,15 US-Dollar.

Nach der Veröffentlichung der Lagerbestandsdaten am Mittwoch konnten die Ölpreise deutlich zulegen, da die Rohöl-Reserven in den USA gegenüber der Vorwoche überraschend gesunken waren. Der Preis für ein Fass Brent-Öl kostete zwischenzeitlich über 50 US-Dollar. Die Abbauten beim Rohöl betrugen 2,1 Millionen Fass und überwogen als Preistreiber die Tatsache, dass die Bestände an Heizöl, Diesel und Benzin gestiegen waren. In der Summe ergab sich eine Zunahme von 3,8 Millionen Fass.

Zusätzlich verlieh den Ölpreisen die Meldung der Energy Information Administration (EIA) Auftrieb, laut welcher die US-Ölförderung im Oktober deutlich sinken könnte. Die Produktionskosten der Schieferölförderung sind für das aktuelle Preisniveau zu hoch und der Kampf um die Marktanteile der Ölproduzenten zeigt allmählich seine Wirkung.

Heute Abend wird die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed für weitere Impulse sorgen. Marktbeobachter sind sich uneinig, ob die erwartete Zinswende kommen oder verschoben wird. Überwiegend wird nicht mit einer Zinserhöhung gerechnet.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9703
Stand: 17.09.2015, nächstes Update: 18.09.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG