Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nach schwachen Konjunkturdaten gesunken

23.09.2015

Die Ölpreise sind zur Wochenmitte gefallen, nachdem aus China schwache Konjunkturdaten gemeldet wurden. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 48,76 US-Dollar. Das waren 32 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober sank um 23 Cent auf 46,13 US-Dollar.

Aus China gab es wieder schlechte Nachrichten zum Wirtschaftswachstum: Der Caixin-Einkaufsmanager-Index, der vom Markit-Institut ermittelt wird, ist im September mit 47,0 Punkten auf den tiefsten Stand seit sechseinhalb Jahren gefallen. Damit fiel der Index unter die Erwartungen von Experten. Für die Ölpreise ist die wirtschaftliche Entwicklung Chinas ein wichtiger Indikator, da in der Volksrepublik viel Öl importiert wird. Mit einer schwächelnden Konjunktur muss auch mit einer abnehmenden Ölnachfrage gerechnet werden.

Am Dienstag wurden nach Börsenschluss die wöchentlichen Bestandszahlen des American Petroleum Institute (API) veröffentlicht, wonach die Ölreserven in den USA überraschend stark gesunken waren. Die offiziellen Bestandsdaten der US-Regierung werden heute Nachmittag veröffentlicht.

Ein grosser Preisauftrieb durch gefallene Lagerbestände darf man jedoch nicht erwarten, da der Markt nach wie vor deutlich überversorgt ist. Laut einem Experten seien momentan 2,5 Millionen Fass Rohöl mehr auf dem Markt, als benötigt.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9753
Stand: 23.09.2015, nächstes Update: 24.09.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG