Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise halten ihre Gewinne

08.10.2015

Die Ölpreise sind am Donnerstagmorgen leicht gestiegen. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete im frühen Handel 51,49 US-Dollar. Das waren 16 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 17 Cent auf 47,98 US-Dollar.

Zuletzt erhielten die Ölpreise nach positiven Nachfrageprognosen und Aussichten auf tiefere Produktionsmengen Auftrieb. Der Generalsekretär der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), Abdalla Salem El-Badri, rechnet noch in diesem Jahr mit einer steigenden Ölnachfrage.

Am Mittwoch wurden die offiziellen Lagerbestandsdaten der US-Regierung veröffentlicht, die entgegen den Erwartungen einen Anstieg der Ölreserven in den USA zeigten. In der Summe sind die Bestände um 2,5 Millionen Fass gestiegen. Das private American Petroleum Institute (API) hatte zuvor lediglich eine Zunahme von 0,6 Millionen Fass gemeldet, was den preisdrückenden Effekt verstärkte.

Der Anstieg der Rohölreserven um 3,1 Millionen Fass kann durch die gesunkene Raffinerieauslastung erklärt werden. Nach dem Ende der Fahrsaison werden weniger Benzin und Diesel produziert. Die Bestände bei den Fertigprodukten sind demzufolge in der Summe um 0,6 Millionen Fass gesunken.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9732
Stand: 08.10.2015, nächstes Update: 09.10.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG