Ölpreis-Marktnews: Archiv

Rheinfrachten und Ausfall der Raffinerie Cressier lassen die Preise steigen

23.10.2015
Aktuell tendieren die Ölpreise fester. Die Inlandpreise in der Schweiz werden zurzeit hauptsächlich von drei anderen Faktoren beeinflusst. Einerseits dem seit gestern stark gestiegenen US-Dollarkurs, andererseits von den hohen Rheinfrachten und neu auch noch vom Produktionsausfall der einzigen Schweizer Raffinerie. Aufgrund einer technischen Panne ist der Betrieb in der Verfeinerungsanlage von Cressier bis auf weiteres eingestellt.

Die wegen dem Pegelstand des Rheins sowieso schon prekäre Versorgungslage wird damit nochmals verschärft. Vorübergehend müssen allfällige Mengen- und Abholfristeinschränkungen in Kauf genommen werden.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9736
Stand: 23.10.2015, nächstes Update: 24.10.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG