Ölpreis-Marktnews: Archiv

Inlandpreise werden weiterhin von der tiefen Verfügbarkeit der Produkte beeinflusst

28.10.2015

Kurzfristig scheint vor allem das weltweite Überangebot an Ölprodukten für die tiefen Ölpreise verantwortlich zu sein. Diese Situation könnte zu einem Rückgang bei den Investitionen im Ölsektor führen, was wiederum längerfristig für höhere Preise sprechen würde.

Gestern hat das API (American Petroleum Institute) nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen beim Rohöl gegenüber der Vorwoche eine Zunahme um 4,1 Millionen Fass. Fachleute hatten einen Lageraufbau von drei Millionen Fass vorausgesagt. Die EIA (Energy Information Administration) wird ihren offiziellen Bericht heute Nachmittag publizieren.

Die Inlandpreise werden weiterhin von der tiefen Verfügbarkeit der Produkte beeinflusst. Diese ist eingeschränkt aufgrund des Ausfalls der Schweizer Raffinerie Cressier und dem tiefen Wasserstand im Rhein, auf welchem deswegen weniger Fracht transportiert werden kann. Beim Benzin und beim Dieselöl ist die Situation sehr prekär, beim Heizöl kritisch. Die gestern von der BWL (Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung) freigegebenen Pflicht-Lagermengen sind als kalter Tropfen auf den heissen Stein zu betrachten.

Aktuell notieren die Ölpreise stabil ohne grosse Schwankungen. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 15 Cent weniger als gestern.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9871
Stand: 28.10.2015, nächstes Update: 29.10.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG