Ölpreis-Marktnews: Archiv

Schwankende Ölnotierungen – Wasserpegel im Rhein weiter fallend

06.11.2015

Gestern schwankten die Ölnotierungen an den wichtigsten Handelsplätzen ziemlich stark. In der ersten Tageshälfte tendierten die Preise wegen dem Streik der brasilianischen Ölarbeiter und der Schliessung eines Ölterminals in Libyen vorerst fester. Dann rückten wieder das global üppige Angebot an Öl und die hohen US-Lagerbestände in den Vordergrund, was sinkende Ölpreise zur Folge hatte. Zu Börsenschluss verbuchten sämtliche Ölprodukte ein Minus.

Heute Morgen tendieren die Ölnotierungen leicht fester. Auftrieb erhalten die Ölnotierungen auch deshalb, weil für heute Nachmittag die Publikation der wichtigen Zahlen vom US-Arbeitsmarkt angesagt ist. Fachleute rechnen damit, dass diese positiv ausfallen und deshalb die Diskussionen über eine Zinserhöhung in den USA wieder entfacht werden.

Heute Morgen sind die Pegelstände auf dem Rhein gefallen. Bei Kaub wird die Wassertiefe noch mit 65 cm angegeben. Tendenz: weiter fallend. Ein niedriger Wasserstand im Rhein erhöht die Frachtpreise und damit den Heizölpreis in der Schweiz.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9951
Stand: 06.11.2015, nächstes Update: 07.11.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG