Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nach Bestandszahlen gesunken

03.12.2015

Die gestern von der EIA (Energy Information Administration) veröffentlichten US-Bestandszahlen sorgten nochmals für eine deutliche Abwärtsbewegung bei den Ölnotierungen. Fachleute hatten gegenüber der Vorwoche eine Abnahme der Rohöllager um 1,1 Mio. Fass vorausgesagt. In Tat und Wahrheit sind die Vorräte aber um 1,2 Mio. Fass angestiegen. Im Vorjahresvergleich sind die Bestände sogar um 110,4 Mio. Fass höher.

Die New Yorker Rohölpreise vermochten gestern kurzfristig die wichtige Unterstützungsmarke von 40 Dollar pro Fass nach unten zu durchbrechen, konnten sich danach aber wieder etwas erholen. Es wäre denkbar, dass die Aufwärtskorrektur heute fortgesetzt wird.

Im Vorfeld der morgigen OPEC-Sitzung (Organisation Erdöl exportierender Länder) hat Saudi Arabien in Erwägung gezogen, einen Vorschlag für eine Produktionskürzung zu unterbreiten. Bei dieser müssten allerdings alle OPEC-Mitglieder mitmachen, auch der Irak und der Iran. Heute beginnt die Sitzung der EZB (Europäische Zentralbank). Man darf gespannt sein, welche Richtung bei der Zinspolitik eingeschlagen wird.
 
Aktuell tendieren die Ölnotierungen unterschiedlich. An der Börse New York wird die Tonne Heizöl gut 5 Dollar höher gehandelt. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 60 Cent mehr als gestern.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0186
Stand: 03.12.2015, nächstes Update: 04.12.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG