Ölpreis-Marktnews: Archiv

Leichte Gegenbewegungen bei den Ölnotierungen

28.12.2015

Vor dem verlängerten Wochenende wurden an den internationalen Handelsplätzen am Donnerstag bei den Ölprodukten die offenen Positionen abgedeckt und die bis dahin erzielten Gewinne realisiert. Dies hat zu einer leichten Gegenbewegung bei den Ölnotierungen geführt. Die Rohölpreise stiegen gut einen halben US-Dollar pro Fass an.

Heute Morgen drücken enttäuschende Konjunkturdaten aus Japan auf die Ölpreise. Im Land der aufgehenden Sonne sank die Industrieproduktion im November verglichen mit dem Vormonat um 1 Prozent.

In den kommenden Tagen erwarten wir an den Börsen keine grossen Bewegungen. Das Handelsvolumen wird klein sein. Die Karten werden erst nächste Woche neu gemischt. Dann dürfte sich auch bald eine Richtung für die Ölpreise abzeichnen.

Aktuell tendieren die Ölprodukte abgesehen vom Heizöl an der New Yorker Börse allesamt schwächer. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 63 Cent weniger als am Donnerstag. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken etwas an Wert verloren.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9869
Stand: 28.12.2015, nächstes Update: 29.12.2015

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG