Ölpreis-Marktnews: Archiv

Aktienmärkte in China sorgen für tiefere Ölpreise

07.01.2016

Gemäss den neusten Daten sind die Rohölvorräte zwar um gut 5 Mio. Fass gesunken. Demgegenüber stehen aber kräftige Zunahmen bei den Produktlagern. Die Benzinbestände sind um über 10 Mio. angewachsen, die Heizölbestände nahmen um mehr als 6 Mio. Fass zu. Dies deutet auf eine schwache Nachfrage hin. Gleichzeitig bleibt das Überangebot bestehen, was die Notierungen weiterhin belastet. Heute Morgen sorgt ein erneutes Beben an den Aktienmärkten in Shanghai für noch tiefere Ölpreise. Der Handel wurde bereits zum zweiten Mal in dieser Woche für den Rest des Tages ausgesetzt. Die Aktien- und Rohstoffmärkte reagieren weltweit mit kräftigen Verlusten auf die jüngste Entwicklung.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0074
Stand: 07.01.2016, nächstes Update: 08.01.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG