Ölpreis-Marktnews: Archiv

Leichte Gegenbewegungen nach starken Verlusten

08.01.2016

Unterstützt wurden die Kurse ausserdem durch die Meldung, dass die chinesische Börsenaufsicht Konsequenzen aus den Stürzen der Aktien- und Rohstoffkurse gezogen hat. Künftig wird der Handel bei starken Schwankungen nicht mehr automatisch ausgesetzt, was die Anleger gerne zur Kenntnis nahmen.

Viele Signale deuten momentan darauf hin, dass die Ölpreise zumindest vorübergehend einen Boden gefunden haben. Die Einflussfaktoren wie die Überversorgung mit Rohöl, die schwache Nachfrage und die Erwartung zusätzlicher Mengen aus dem Iran werden allerdings auch in den kommenden Tagen das Aufwärtspotential limitieren oder sogar noch für weitere Abschläge sorgen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9938
Stand: 08.01.2016, nächstes Update: 09.01.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG