Ölpreis-Marktnews: Archiv

Sinkende Tendenz bei den Ölpreisen

27.01.2016

Am gestrigen Dienstag gab es eine interessante Kursentwicklung. Nach einem schwachen Start in den Handelstag mit deutlichen Verlusten nahmen die Notierungen im weiteren Tagesverlauf immer mehr Fahrt auf.

In erster Linie war eine positive Aktienmarktentwicklung verantwortlich für die steigenden Rohstoffkurse. Zudem profitierten die Ölnotierungen von Aussagen des irakischen Ölministers, dass sich „Flexibilitäten“ zwischen OPEC (Organisation Erdöl exportierender Länder) und Nicht-OPEC-Produzenten andeuten. Damit ist eine gemeinsame Strategie zur Bekämpfung der niedrigen Ölpreise gemeint. Bis konkrete Massnahmen ergriffen werden, dürfte es aber noch eine Weile dauern.

Ein weiterer Anstieg der Preise wurde zum einen durch technische Widerstände, zum anderen aufgrund der neusten Lagerzahlen aus den USA verhindert. Gemäss dem American Petroleum Institute haben die Rohölvorräte innert Wochenfrist um rekordverdächtige 11,4 Millionen Fass zugenommen. Sollte das Department of Energy (DOE) heute Nachmittag dies nur annähernd bestätigen, würde die Versorgungssituation wieder in den Fokus der Marktteilnehmer rücken.

Aktuell tendieren die Notierungen an den Rohstoffbörsen noch etwas schwächer. Rohöl wird zur Zeit zwischen 40 und 60 Cent pro Fass tiefer angeboten.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.017
Stand: 27.01.2016, nächstes Update: 28.01.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG