Ölpreis-Marktnews: Archiv

Stabile Ölpreise auf attraktivem Niveau

28.01.2010

Trotzt den im Vorwochenvergleich deutlich tieferen US-Rohöllagern schlossen gestern die Notierungen an der New Yorker Ölbörse weicher. Die Marktteilnehmer gewichteten die kleiner als vorausgesagten Abnahmen der Heizölvorräte und die über Erwarten hohe Zunahme der Benzinbestände stärker. Der festere US-Dollarkurs verstärkte den Druck auf die Ölpreise zusätzlich. Der Greenback stieg nochmals an, nachdem die US-Notenbank verkündet hatte, dass die Zinsen während längerer Zeit unverändert bleiben werden. Der Verlauf der US-Aktien konnte gestern die Preisentwicklung beim Öl auch nicht beeinflussen. Für einmal tendierten die Ölpreise in die Gegenrichtung.

In den nächsten Tagen wird der Preisverlauf davon abhängen, ob beim Rohöl (WTI) die 74 Dollar Marke nach unten durchbrochen wird oder nicht. Vorerst rechnen wir auf die Abschläge hin mit technischen Aufwärtskorrekturen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen an der elektronischen Nachtbörse in Übersee unterschiedlich. Heizöl wird ca. 3 Dollar pro Tonne höher, Benzin ca. 1 Dollar pro Tonne tiefer gehandelt. Der Rohölpreis liegt bei 74,08 Dollar pro Fass. An der Londoner ICE werden noch grosse Teile der gestrigen Abschläge aus Übersee nachgeholt (Gasöl –9 Dollar pro Tonne).

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.05
Stand: 28.01.2010, nächstes Update: 29.01.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG