Ölpreis-Marktnews: Archiv

OPEC-Treffen lässt Ölpreise steigen

16.02.2016

Die Spekulationen, dass sich diverse Ölproduzenten aktiv um die Begrenzung der Fördermengen bemühen, haben sich bewahrheitet. Heute findet in Doha, der Hauptstadt Katars, ein Treffen mit den OPEC (Organisation Erdöl exportierender Länder) Mitgliedern Saudi Arabien, Venezuela, Nigeria und dem nicht OPEC Mitglied Russland statt.

Ziel des Meetings ist offenbar, dass sich die Parteien darauf einigen, die Ölproduktion nicht mehr zu steigern, sondern die aktuellen Fördermengen beizubehalten. Die Rohölpreise haben gestern Abend aber auch heute Morgen auf das bevorstehende Treffen mit deutlichen Aufschlägen reagiert. Die Produktpreise ziehen zurzeit nach, die Londoner Heizölpreise liegen 12 Dollar pro Tonne über den gestrigen Schlusskursen.

Fachleute bleiben skeptisch, was mögliche Produktionseinschränkungen betrifft. Vor allem den Russen traut man nicht zu, dass sie sich an allfällige Abmachungen halten werden. Zudem nimmt der Iran, ein Produzent mit klaren Expansionsabsichten, nicht an den Gesprächen teil.

In den USA wurde gestern der Präsident gefeiert. Die Börsen blieben geschlossen, deshalb gibt es auch keine Schlusskurse. Die Bestandszahlen der USA werden jeweils einen Tag später als üblich veröffentlicht. Erst Schätzungen der Marktteilnehmer wird es heute Abend bzw. Morgen geben.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.986
Stand: 16.02.2016, nächstes Update: 17.02.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG