Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen zogen stark an

08.03.2016
Zum Wochenstart zogen die Ölnotierungen wieder kräftig an. Positive US-Konjunkturdaten und die weiterhin sinkende Anzahl der aktiven Ölförderanlagen in den USA wurden von den Marktteilnehmern als Hauptgründe für den Preisanstieg genannt. Preis stützend wirkten sich auch der charttechnische Durchbruch von Widerständen und das verstärkte Engagement von Grossinvestoren im Ölmarkt aus. Es scheint so als würde die Stimmung an den Handelsplätzen von fallenden auf steigende Kurse kippen. Analysten vertreten die Meinung, dass der Markt definitiv einen Boden gefunden hat.

Heute Abend wird das API (American Petroleum Institute) nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute rechnen gegenüber der Vorwoche mit einer Zunahme der Rohölvorräte um 3,6 Mio. Fass. Die Börse widerspiegelt diese Erwartungshaltung zurzeit mit leicht tieferen Notierungen. Für leichten Druck sorgen zudem frische Handelsdaten aus China. Diese zeigen im Februar einen Rückgang der Exporte um 25 %.

Aktuell wird die Tonne Heizöl in New York rund 2 US-Dollar tiefer angeboten. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 29 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar zeigt sich gegenüber dem Schweizer Franken stabil.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9942
Stand: 08.03.2016, nächstes Update: 09.03.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG