Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise tendieren leicht fester

16.03.2016

Gestern waren die Händler an den wichtigsten internationalen Handelsplätzen vorsichtig. Die bevorstehende Veröffentlichung der US-Bestandszahlen und die heute zu Ende gehende Sitzung der US-Notenbank könnten jederzeit für Unruhe sorgen. Das API (American Petroleum Institute) hatte nach Börsenschluss schon mal eine Überraschung parat. Es berichtete zwar, dass die Rohöllager in den USA im Vergleich zur Vorwoche erneut angestiegen sind. Die Zunahme der Vorräte lag jedoch mit 1.5 Mio. Fass klar unter den Erwartungen der Fachleute (+ 3.3 Mio. Fass).

Die Börsen reagieren heute Morgen bereits mit leicht höheren Rohölnotierungen. Die Produktlager haben etwas weniger stark als prognostiziert abgenommen. Heute Nachmittag veröffentlicht die EIA (Energy Information Administration) ihren Bericht. Die US-Notenbank wird ihren Leitzins vorerst nicht erneut anheben. Davon gehen Analysten jedenfalls aus.

Ansonsten hat sich an der Grosswetterlage nicht viel geändert. Immer noch steht die globale Überproduktion von Öl den Bestrebungen einiger Anbieter, die Produktion einzufrieren gegenüber. Charttechnisch gesehen haben sich die Nordsee Brent Notierungen von der Widerstandsmarke von 41 Dollar pro Fass deutlich entfernt. Deshalb gibt es wieder Luft nach unten.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 18 Cent mehr als gestern.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.987
Stand: 16.03.2016, nächstes Update: 17.03.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG