Ölpreis-Marktnews: Archiv

Paukenschlag nach Börsenschluss

06.04.2016
Grundsätzlich tendierten gestern sämtliche Ölnotierungen seitwärts bis leicht schwächer. Die New Yorker Heizölpreise gaben mit minus 4 Dollar pro Tonne am Meisten nach. Der Londoner Abschlag von - 14.25 Dollar beim Gasöl beinhaltet noch Abwärtskorrekturen nach den New Yorker Schlusskursen vom Montag. Die Rohöl- und Benzinpreise endeten ganz leicht über Vortag. Der Paukenschlag kam, nachdem die New Yorker Parkettbörse ihre Türen bereits geschlossen hatte. Das API veröffentlichte die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte und wies gegenüber der Vorwoche eine Abnahme der Rohöllager um 4.3 Mio. Fass aus. Damit war die Überraschung perfekt. Fachleute hatten einen Lageraufbau von 3.3 Mio. Fass vorausgesagt. Die elektronischen Börsen haben auf diese Veränderung sofort mit höheren Notierungen reagiert und zwar bei allen Produkten. Man darf gespannt sein, ob die EIA heute Nachmittag die Vorgaben des API bestätigen wird. Aktuell tendieren die Ölnotierungen fester. In New York wird die Tonne Heizöl 4 Dollar höher angeboten. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 72 Cent mehr als gestern. Der US Dollar hat sich gegenüber dem Schweizer Franken nicht verändert.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.959
Stand: 06.04.2016, nächstes Update: 07.04.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG