Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise unter Druck

02.05.2016

Zum Wochenschluss gerieten die Ölnotierungen unter Druck. Einerseits kam es zu längst fälligen technischen Abwärtskorrekturen. Andererseits wirkten die neuesten Produktionszahlen der OPEC (Organisation Erdöl exportierender Länder) dämpfend. Der Ausstoss aller Kartellmitglieder ist im April um 170‘000 Fass pro Tag auf täglich 32.64 Mio. Fass angestiegen. Das entspricht einem neuen Rekord. Aus dem Iran werden mehr Exporte erwartet, der Irak wird seine Fördermengen wahrscheinlich auch noch erhöhen.

Wochenlang wurde das globale Überangebot an Öl und die hohen US-Lagerbestände beim Rohöl vom Markt ignoriert. Jetzt scheinen die Marktteilnehmer langsam die Situation zu erkennen.

Zwei Faktoren sprechen allerdings gegen einen sofortigen Zerfall der Ölpreise. Erstens haben die spekulativ tätigen Finanzinvestoren an der New Yorker Börse ihre Käufe von Rohöl gegenüber der Vorwoche um 1.3 % erhöht. Zweitens ist die Anzahl der laufenden Förderanlagen in den USA letzte Woche um elf Einheiten auf 332 Anlagen gesunken. Mitte April waren noch 354 Anlagen in Betrieb.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen weicher. Das Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 48 Cent weniger. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken ganz leicht an Wert verloren.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9587
Stand: 02.05.2016, nächstes Update: 03.05.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG