Ölpreis-Marktnews: Archiv

Bestandszahlen lassen die Preise steigen

12.05.2016

Ganz anders als das API (American Petroleum Institut) präsentierte gestern die EIA (Energy Information Administration) tiefere US-Rohölbestände. Gemäss EIA sind die Lager gegenüber der Vorwoche um 3.4 Mio. Fass gesunken. Fachleute hatten eine Zunahme der Vorräte von 0.5 Mio. Fass erwartet. Die Börsen reagierten mit starken Aufschlägen auf diese Entwicklung. Die Produktbestände sind ebenfalls tiefer als vor Wochenfrist, diese Tatsache hat die Aufwärtsbewegung noch zusätzlich verstärkt.

Nach dem deutlichen Preisanstieg von gestern sind heute die Ölnotierungen anfällig auf Abwärtskorrekturen. Der eine oder andere Marktteilnehmer wird wohl der Verlockung nicht widerstehen können, die kurzfristig erzielten Gewinne einzufahren.

In Kanada steigt die Zuversicht, dass die Ölsandförderanlagen nach den Waldbränden sehr bald wieder in Betrieb genommen werden können. Dies würde bestimmt auch zu einer leichten Entspannung an der Preisfront führen.

Aktuell tendieren die Ölpreise leicht schwächer. In New York werden Heizöl und Benzin knapp 2 Dollar pro Tonne tiefer gehandelt. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 2 Cent weniger. Der US-Dollarkurs hat sich gegenüber dem Schweizer Franken seit gestern praktisch nicht verändert.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9709
Stand: 12.05.2016, nächstes Update: 13.05.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG