Ölpreis-Marktnews: Archiv

Aufwärtsbewegung scheint limitiert zu sein

27.05.2016

Im Verlaufe des gestrigen Tages wurde beidseits des Atlantiks versucht, beim Rohöl die magische 50-Dollar-Marke nach oben zu durchbrechen. Dies gelang zwar immer wieder für kurze Phasen, nachhaltig konnten sich die Notierungen jedoch nicht über dieser Marke halten. Dies ist doch ein Zeichen dafür, dass die Aufwärtsbewegung irgendwie schon limitiert sein muss.

Heute Morgen konnte man in den Nachrichten vernehmen, dass der US-Präsidentschaftskandidat Trump im Fall eines Wahlsieges in seiner Amtszeit voll auf die fossilen Brennstoffe wie Kohle, Heizöl und Gas setzen würde. Dabei steht bei ihm die Unabhängigkeit von der OPEC im Vordergrund. Die USA importieren aktuell 20 Prozent ihres Ölbedarfs aus OPEC-Staaten. Würden sie auf diese Importe verzichten, so bliebe ein Grossteil dieser Mengen auf dem Markt liegen, was wiederum ein grosses Überangebot bewirken könnte. Insofern ist der Ausgang der US-Wahlen für die Ölpreisentwicklung nicht ganz unbedeutend.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen weicher. Möglicherweise werden heute einige der im Verlauf der Woche erzielten Gewinne realisiert. Für ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent müssen 46 Cent weniger bezahlt werden.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9892
Stand: 27.05.2016, nächstes Update: 28.05.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG