Ölpreis-Marktnews: Archiv

Technische Aufwärtskorrektur bei den Ölpreisen

17.06.2016

Zum wiederholten Mal in der laufenden Handelswoche verloren die Ölnotierungen gestern an Boden. Schwache chinesische Konjunkturdaten und die steigende Rohölförderung in den USA sind zwei Hauptverursacher der jüngsten Abwärtswelle am Ölmarkt.
 
Auch die Angst vor einem möglichen «Brexit» sorgt für eine Kapitalumschichtung an den Rohstoffmärkten. Die Anleger investieren ihr Kapital vermehrt in Goldanlagen, da diese als «sicherer Hafen» gelten. Die Abstimmung in Grossbritannien findet am 23. Juni statt.

Fundamental war die laufende Abwärtsbewegung längst überfällig. In den USA liegen die Lagerbestände aktuell rund 13 Prozent über den Vorjahreswerten, gegenüber dem Jahr 2014 haben die Vorräte gar um fast 50 Prozent zugenommen. Die durch die Preiserholung wieder steigende Fracking-Förderung dürfte diesen Trend weiter festigen.

Für den heutigen Tageshandel darf mit einer primär technisch bedingten Aufwärtskorrektur auf die starken Abschläge von gestern gerechnet werden.

Aktuell tendieren die Ölpreise bereits fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 74 Cent mehr als gestern. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken wieder etwas an Wert zugelegt.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.965
Stand: 17.06.2016, nächstes Update: 18.06.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG