Ölpreis-Marktnews: Archiv

Viel Bewegung an den Ölbörsen

30.06.2016

Die Achterbahnfahrt an den Ölbörsen setzte sich auch gestern fort. Auf der Basis gesunkener Lagerbestände in den USA, wie gestern vom American Petroleum Institute (API) gemeldet, konnten sämtliche Ölkontrakte weiter zulegen.

Unterstützung erhielten die steigenden Kurse durch den Streik norwegischer Ölarbeiter, was vorübergehend Produktionsausfälle zur Folge hat. Unerwartete Förderausfälle haben selbst in einem nach wie vor überversorgten Markt grundsätzlich immer eine festigende Wirkung. Noch nicht abzuschätzen sind die Folgen des Brexit auf die weltweite Ölnachfrage.

Kurzfristig sinken die Lagerbestände in den Vereinigten Staaten unvermindert weiter, wie gestern Nachmittag die Zahlen des Department of Energy (DOE) bestätigten. Die Rohölvorräte sind um satte 4,1 Mio. Fass gesunken. Der Rohöl-Börsenkontrakt reagierte umgehend auf diese Meldung und verzeichnete den stärksten Anstieg seit Mitte April. Auch die Heizöl- und Dieselbestände gingen zurück. Einzig die Benzinlager erfuhren eine leichte Zunahme.

Um auf die eingangs beschriebene Achterbahnfahrt zurückzukommen; heute Morgen tendieren die Notierungen bereits wieder schwächer. Die Aufschläge nach den gestrigen Lagerzahlen werden als übertrieben gewertet, entsprechend folgen nun Abwärtskorrekturen. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee ist bereits wieder für knapp unter 50 US-Dollar zu haben.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9795
Stand: 30.06.2016, nächstes Update: 01.07.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG