Ölpreis-Marktnews: Archiv

Korrekturen nach festeren Ölnotierungen

05.07.2016

Zuerst starteten die Ölnotierungen mit festeren Werten in die neue Woche. Trotz oder gerade wegen des geringen Handelsvolumens gelang es gestern einigen Marktteilnehmern, die Preise ohne fundierte Gründe in die Höhe zu treiben. Ab dem späteren Nachmittag setzten dann aber bereits Korrekturen ein, am Ende schlossen die Kurswerte in London unter den Wochenschlusswerten. In New York wird der Parketthandel nach dem verlängerten Wochenende erst heute wieder aufgenommen.

In erster Linie waren Meldungen über gestiegene Fördermengen in Kanada und Nigeria der Auslöser für die Abwärtsbewegung am Nachmittag. Die beiden Förderländer hatten in den letzten Wochen immer wieder mit Produktionsausfällen zu kämpfen, einerseits aufgrund der Waldbrände in Kanada und auf der anderen Seite mit Anschlägen auf Pipelines und Raffinerien in Nigeria.

Heute könnten unter Umständen die technischen Unterstützungen bzw. Widerstände eine wichtige Rolle für die weitere Preisentwicklung einnehmen. Der Brent-Rohölpreis notiert derzeit nahe der 50-Dollar-Marke. Ein nachhaltiger Durchbruch durch diese Marke würde weitere Gewinne auslösen, ein weiteres absinken der Kurse die Verluste erhöhen.

Aktuell tendieren die Notierungen weicher. Ein Fass Rohöl der Sorte Brent wird 70 Cent günstiger angeboten.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9709
Stand: 05.07.2016, nächstes Update: 06.07.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG