Ölpreis-Marktnews: Archiv

US-Bestandszahlen für Ölprodukte entsprechen den Erwartungen

21.07.2016
Obwohl die gestern von der EIA veröffentlichten US-Bestandszahlen für Ölprodukte absolut im Rahmen der Erwartungen lagen, stiegen die Ölnotierungen nach der Publikation der Zahlen klar an. Fachleute führen die Aufwärtsbewegung deshalb auch eher auf den schwächeren US-Dollar und auf technische Korrekturen zurück als auf die Lagerzahlen. Unterstützung bekamen die Ölpreise auch von den Heizöl Bestandszahlen in Übersee. Diese sind im Vorwochenvergleich entgegen den Prognosen der Fachleute gesunken.

Heute dürfte die Aufwärtsbewegung noch anhalten. Beim New Yorker Rohölpreis wird versucht, die 46 Dollar Marke nachhaltig nach oben zu durchbrechen. Sollte dies nicht gelingen, so ist vor dem Wochenende einmal mehr mit Gewinnmitnahmen zu rechnen.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9865
Stand: 21.07.2016, nächstes Update: 22.07.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG