Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise gestiegen

05.08.2016
Als Folge des überraschenden Abbaus der Benzinbestände in den USA stiegen gestern die Ölnotierungen an den wichtigsten Handelsplätzen weiter an. Nach dem zwei Widerstandsmarken nach oben durchbrochen wurden, entwickelte sich von der charttechnischen Seite auch eine gewisse Aufwärtsdynamik. Preisstützend wirkten sich zudem Abdeckungskäufe der Händler aus.

Heute Morgen präsentierten sie die Ölnotierungen vorerst etwas schwächer. Die globale Überversorgung ist immer noch in den Hinterköpfen der Marktteilnehmer. Mittlerweile erholen sich die Ölpreise aber bereits wieder etwas. Die Händler warten auf die Publikation der neuesten Zahlen vom US-Arbeitsmarkt. Diese werden um 14.30 Uhr veröffentlicht.

Im frühen Handel kostete ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent 26 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar konnte sich gegenüber dem Schweizer Franken marginal verbessern.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9737
Stand: 05.08.2016, nächstes Update: 06.08.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG