Ölpreis-Marktnews: Archiv

Informelle Entscheid der OPEC Mitglieder

03.10.2016

Nach dem die Ölnotierungen vorerst schwächer in den Tag gestartet waren, legten sie im Verlaufe des Freitag Nachmittags doch noch deutlich zu und endeten mit den Tageshöchstnotierungen über den Vortagesschlusskur-sen. Auslöser für die Aufwärtsbewegung waren vor allem Abdeckungskäufe aber auch die Tatsache, dass wichtige Unterstützungsmarken nicht definitv nach unten durchbrochen werden konnten.

Der informelle Entscheid der OPEC Mitglieder, die Förderquoten zu senken, der Rückgang der US Rohölbestände und positive Wirtschaftszahlen aus China stützten die Ölpreise zusätzlich. In den nächsten Tagen wird nach langer Zeit wieder einmal ein Hurrican die Ölpreisentwicklung mitbestimmen. Matthew ist der stärkste tropische Sturm seit sieben Jahren. Er zieht via Haiti, Jamaika und Kuba Richung US Golfküste, wo sich unter dem Meeresboden einige grosse Ölfelder befinden. Man muss damit rechnen, dass die Plattformen dieser Bohrstellen preventiv geschlossen werden, was in den nächsten Tagen zu Produktivitätsausfällen und damit zu höheren Ölpreisen führen könnte.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.972
Stand: 03.10.2016, nächstes Update: 04.10.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG