Ölpreis-Marktnews: Archiv

Teuerungstrend hält an

06.10.2016

Gestern nach der Veröffentlichung der DOE Bestandszahlen zogen die Ölpreise sprunghaft auf ein Tageshoch. Dahinter standen kräftige Bestandsabbauten bei Rohöl entgegen der Aussicht auf einen Anstieg. Auch bei Destillaten sind die Bestände deutlich ausgeprägter zurückgegangen als erwartet. Die Benzinbestände haben zudem schwächer als vorausgesagt zugenommen.

Heute Morgen konnte der Schwung bei den Ölpreisen nun nachlassen. Gründe sind Gewinnmitnahmen sowie die technische Abwärtskorrekturbereitschaft, nach dem Anstieg der letzten Handelstage. Der Abwärtsspielraum wird jedoch aktuell durch den schweren Hurrikan Matthew, welcher derweil über den Bahamas tobt und dann Richtung Florida ziehen wird, begrenzt.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.974
Stand: 06.10.2016, nächstes Update: 07.10.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG