Ölpreis-Marktnews: Archiv

Der Ölpreis gibt am Freitag weiter nach

21.10.2016
Gestern Donnerstag kamen die Ölnotierungen am Nachmittag deutlich unter Druck. Fachleute nannten gleich mehrere Gründe für die Abschläge wie beispielsweise den festeren US-Dollarkurs, die Erwartung von steigenden Fördermengen in den USA und Gewinnmitnahmen.

In den USA steigt die Anzahl der produktiven Ölförderstellen seit Wochen kontinuierlich an. Dies, weil die aktuellen Rohölpreise den Abbau finanziell wieder attraktiv machen. Die neuesten Zahlen der aktiven Anlagen werden wir am Montag oder Dienstag bekommen.

Heute dürfte wohl die wichtige Unterstützungsmarke von 51 Dollar pro Fass beim Londoner Rohöl nach unten getestet werden. Wird diese nicht geknackt, so könnte vor dem Wochenende eine Kaufwelle einsetzen, welche wieder festeren Notierungen mit sich bringen würde.

 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9925
Stand: 21.10.2016, nächstes Update: 22.10.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG