Ölpreis-Marktnews: Archiv

Der Markt wartet auf die US-Präsidentschaftswahlen

08.11.2016
Gestern in der zweiten Nachmittagshälfte präsentierten sich die Preise an den Ölbörsen weiter mit schwachem Unterton. Es zeigten sich nur geringe Veränderungen zu den Schlusskursen am Freitag. Die Preise bewegen sich im Spannungsfeld zwischen verbesserten Clinton-Aussichten sowie den gestiegenen OPEC-Zweifeln.

Heute im frühen Handel konnten sich die Preise behaupten. Die Hoffnungen auf einen Clinton Sieg sowie die starke technische Unterstützungszone bei $ 45.50/46.00(ICE Brent) sorgten für Auftrieb. Auf der anderen Seite wird der Aufwärtsspielraum durch die Zweifel an der Kürzungsfähigkeit der OPEC begrenzt. Zudem wird ein Anstieg bei den US-Bestandszahlen erwartet.

Heute am späten Abend werden die API-Zahlen veröffentlicht. Am Markt warte man das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen ab, welches in der Nacht zum Mittwoch bekannt werden dürfte.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.974
Stand: 08.11.2016, nächstes Update: 09.11.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG